UNGLAUBLICHES WOCHENENDE FÜR DEN RCB

Ein unglaubliches Wochenende für den Regattaclub Bodensee. Das Finale der Sailing Championsleague fand parallel zum Finale der Swiss Sailing League statt. Der RCB hatte also die Aufgabe, zwei super Teams für ein Wochenende zu formieren - und es ging auf.

 

Während das Team mit Julian Flessati, Tobias Rüdlinger, Stephan Amman und Rene Ott vor Porto Cervo, Sardienien um den besten Segelclub Europas kämpfte und den zweiten Rang ersegeln konnten, war das Team um Massimo Sorinao, Stephan Zurfluh, Lea Ott und Jonathan Ruthishauser vor Zürich im Einsatz und erkämpften den Gesamtsieg an der Swiss Sailing League!

 

Bericht Sailing Championsleague:

 

Vom 23.-25. September fand vor Porto Cervo das grosse Finale der Sailing Championsleague statt. Die 32 besten Segelclubs aus 13 Nationalliegen waren am Start und kämpften an der wunderschönen Costa Smeralda um den Titel des besten Segelclub Europas. Das Feld präsentierte sich mit Olympiateilnehmer, Welt-, Europa- und Nationalen Meistern als extrem hochkarätig.

 

Die Bedingungen vor Porto Cervo waren schwierig. Am ersten Tag konnte aufgrund des fast nicht vorhandenen Windes überhaupt keine Rennen gestartet werden. Am 2. Tag zeigte sich der Wind von der besseren Seite, wodurch 20 Rennen bei super Segelbedingungen absolviert werden konnten. Die Rennen waren extrem umkämpft, so dass praktisch jedes der Top 10 Teams sich einen Ausrutscher nach hinten leistete. Nach diesem 2. Regattatag lag der Regattaclub Bodensee auf dem 2. Zwischenrang.

Der Sonntag als Finaltag musste die Entscheidung bringen. Bei leichterem Wind als am Samstag aber mit verhältnismassig grossen Wellen wurde das Segeln sehr anspruchsvoll. Der Regattaclub Bodensee kam jedoch gut mit den Bedingungen zurecht und lag vor seinem letzten Renne auf dem 3. Zwischenrang.

 

Das letzte Rennen entschied über einen Podestplatz für den RCB. Mit starken Nerven resultierte ein 2. Laufrang wodurch der bisher 2. Platzierte vom Podest verdrängt werden konnte und der RCB sich den 2. Schlussrang sichterte hinter dem Deutschen Trouring Yacht Club vom Stanbergersee. Den 3. Schlussrang erkämpfte sich nach einem phänomenalen Comeback ein weiteres Schweizer Team, der Regattaclub Oberhofen.

 

Mit aufwändiger Kamaratechnik (u.a. Drohenaufnahmen, Kamaras auf Schlauchbooten sowie Trackern) wurde die Regatta mit live Kommentar im

Internet übertragen sodass die Unterstützer weltweit die Regatten hautnah von Zuhause aus mitverfolgen konnten.

Das Podest:

 1. Deutscher Touring Yacht Club (GER)

 2. Regattaclub Bodensee (SUI)

 3. Regattaclub Oberhofen (SUI)

 

weiter Schweizer Teams: 31. Société Nautique de Genève (SUI)

 

Das Highlight Video:

 

https://www.facebook.com/SailingCL/videos/1031528063611134/

 

Allgemeine Infos:

 

http://sailing-championsleague.com/

 

Vollständige Resultate:

 

https://scl2016.sapsailing.com/gwt/Home.html#/regatta/overview/:eventId=810a5132-849f-49e0-828c-ace23289f0ac

 

der offizielle Bericht:

 

http://sailing-championsleague.com/deutscher-touring-yacht-club-germany-wins-sailing-champions-league-2016

 

Fotos:

 

http://sailing-championsleague.com/portfolio-item/impressions-act-2-porto-cervo-23rd-25th-september-2016

 

Live Stream zum Nachschauen:

 

Day 2: https://www.youtube.com/watch?v=nxBNy8DZZsA

 

Day 3: https://www.youtube.com/watch?v=PR3y3f7OhYk

 

Offizielle Facebook Seite

 

https://www.facebook.com/SailingCL/?fref=ts

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Sponsoren



Ihr Optik-Fachgeschäft mit der persönlichen Beratung und einem umfassenden Service-Angebot.
Ihr Optik-Fachgeschäft mit der persönlichen Beratung und einem umfassenden Service-Angebot.

Ihr J70 Partner am Bodensee
Ihr J70 Partner am Bodensee


follow us on facebook

Regattaclub Bodensee

Obere Berneggstrasse 66

9012 St. Gallen 

vorstand@regattaclub-bodensee.ch

Kontakt